StartseiteMeerschweinchen gehegeMeerschweinchenkäfig selber bauen

Du hast praktisch 2 Möglichkeiten an einen neuen Meerschweinchenkäfig zu kommen.

Im heutigen Artikel geht es um die 2. Möglichkeit, nämlich den Meerschweinchenkäfig selber zu bauen.

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen Baustelle Meerschweinchen mit Presslufthammer süßes Bild

 

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Allgemeines

Ich persönlich bin kein sehr großer Fan davon einen Meerschweinchenkäfig selber zu bauen, jedoch liegt das eher an meinem fehlendem handwerklichem Geschick, als daran, dass dass ich selbstgebaute Käfige schlecht finde. Im Gegensatz zu mir, möchtest Du jedoch einen Meerschweinchenkäfig selber bauen und deswegen bist Du auf diesen Artikel gestoßen.

Falls Du nicht ganz so ungeschickt wie ich sein solltest, oder eine Freundin bzw. Freund hast, der Dir etwas zur Hand gehen kann, steht dem Projekt selbstgebauter Meerschweinchenkäfig nichts mehr im Wege. 

Bevor Du jedoch mit dem Bau des Meerschweinchenstalls beginnen kannst, solltest Du Dich zuerst mit den Planung befassen:

  • Meerschweinchenkäfig selber bauen, welche Größe ist angemessen?
  • Welche Materialien brauche ich für den selbstgebauten Meerschweinchenkäfig?
  • Was ist die beste Position für meinen Meerschweinchenkäfig Eigenbau?

 

Grundsätzlich gibt es eine Menge Möglichkeiten den Meerschweinchenkäfig selber zu bauen. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und sicherlich wirst Du an der ein oder anderen Stelle etwas improvisieren müssen, bis du wirklich zufrieden bist.

Über das richtige Material findest Du weiter unten noch weitere Informationen. Vorab sei jedoch gesagt, dass das Grundgerüst des selbstgebauten Meerschweinchenkäfigs aus Holz sein wird. Dieses kannst Du entweder im Baumarkt oder online kaufen*.

Profitipp: Natürlich kannst Du auch das Holz ausrangierter Möbel, wie Bücherregale, Tische oder Schränke verwenden, um den Meerschweinchenkäfig selber zu bauen. So kannst Du die Kosten etwas reduzieren und musst keine Holzplatten nach Hause schleppen 🙂

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen aus einem alten Schrank

 

In der Regel werden bei selbstgebauten Meerschweinchenkäfigen die Rück- und Seitenwände aus Holz gefertig und die Front aus Plexiglas. Dadurch haben die Meerschweinchen ein helleres und angenehmeres Zuhause. Selbstverständlich kannst Du auch 2-3 Wände des Käfigs aus Plexiglas bauen, jedoch ist es ratsam mindestens ein Ende aus Holz zu bauen. An dieser Seite des selbstgebauten Meerschweinchenkäfigs können Deine Tierchen sich dann ungestört zurückziehen und etwas entspannen. Wer wohnt schon gerne im Glashaus 😉

Wenn Du dein Meerschweinchenkäfig sehr hoch bauen wirst, empfehle ich Dir wenigstens eine Seite aus Volierendraht* anzufertigen. Damit sorgst Du dafür, dass das Gehege ausreichend belüftet wird.

 

Volierendraht für Meerschweinchenkäfig selber bauen

Gerade beim Thema Meerschweinchenkäfig selber bauen, sollte man an die Versiegelung des Holzes denken. Bei Käfigen aus Plastik oder behandeltem Holz spielt dies eine untergeordnete Rolle, wenn man ausreichend Einstreu verwendet und diese häufig austauscht.

Es hat sich bewährt, das Meerschweinchenkäfig Holz mit Spielzeuglack einzupinseln, um es zu versiegeln. Lege dabei auch Augenmerk auf die Holzwände des Geheges. Da Meerschweinchen Ladies bis zu 25 cm hoch pinkeln können, solltest Du die Holz Wände bis zu dieser Höhe versiegeln.

 

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Vor- und Nachteile

 

Vorteile:

  • Der Meerschweinchenkäfig kann genau auf die Bedürfnisse Deiner Meerschweinchen abgestimmt werden
  • Größe und Bauart des Meerschweinchenkäfigs kannst Du selbst festlegen
  • Dein selbstgebauter Meerschweinchenkäfig wird ein Unikat sein

 

Nachteile:

  • Um einen Meerschweinchenkäfig selber zu bauen, solltest Du handwerklich geschickt sein
  • Du musst deutich mehr Zeit investieren, um den Meerschweinchen Käfig selber bauen zu können

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Das richtige Material

Wenn Du einen Meerschweinchenkäfig selber bauen möchtest, musst Du Dir natürlich Gedanken über das richtige Material machen. Als Grundbaustoff für das zukünftige Zuhause Deiner Meerschweinchen empfiehlt sich unbehandeltes Holz.

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: unbehandeltes Holz verwenden

Profitipp: Wenn Du keine Lust hast diese Holzplatten nach Hause zu schleppen, lass den Postmann diese Arbeit erledigen und bestell Dir das Material für Deinen selbstgebauten Meerschweinchenkäfig einfach online. Dazu einfach auf das Bild klicken*.

Wenn Du einen Meerschweinchenkäfig selber bauen möchtest, solltest Du bedenken, dass Deine Meerschweinchen nicht komplett von Holz umgeben sein möchten. Daher empfiehlt es sich auch Plexiglas für den Meerschweinchenkäfig Marke Eigenbau zu nutzen.

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Plexiglas Scheibe bzw. Platte

Das Plexiglas kannst Du entweder im Baumarkt kaufen, oder Du bist faul und bestellst es Dir online*.

Reintheoretisch kannst Du für den Meerschweinchenkäfig anstelle von Plexiglas* auch einen feinmaschigen Draht, wie zum Beispiel Kaninchendraht verwenden. Ich persönlich halte davon jedoch nicht sehr viel. Wenn du einen Meerschweinchenkäfig selber bauen wirst, möchtest Du sicherlich, dass Deine Meeris sich nicht wie im Gefängnis fühlen.

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Materialien Überblick: Holz

Grundlegendes zum Thema Holz: Allgemein kann gesagt werden, dass Du bei der Wahl des Meerschweinchenkäfig Holz darauf achten solltest, kein penetrant stinkendes oder harzendes Holz zu verwenden. Da Meerschweinchen sehr emfpfindliche Atemwege haben, stellen austretende ätherische Öle eine Gefahr für sie dar. Außerdem können die starken Gerüche des Holzes für Verwirrung bei den Meerschweinchen sorgen. Dementsprechend solltest von Lärchen-, Eiben- und Tannenholz Abstand nehmen.

 

Tannenholz nicht geeignet zum Meerschweinchenkäfig selber bauen Bild einer Tanne mit rotem Kreuz

 

Massivholz: Ist eine super Option, da es sehr beständig und schadstoffarm ist. Ein kleiner Nachteil stellt der hohe Preis da. Dementsprechend wird es selten zum Meerschweinchenkäfig selber bauen verwendet. Wer seinen Meerschweinchen etwas Gutes tun möchte, darf natürlich gerne darauf zurückgreifen.

Sperrholz: Lässt sich gut beim Bau von Etagen verwenden. Für die Wände des Meerschweinchenkäfigs ist es jedoch zu dünn.

Plexiglas:* Ist ein super Material, um beim Meerschweinchenkäfig selber bauen, etwas mehr Licht und Freundlichkeit ins Gehege zu bekommen. Es ist robust und in unterschiedlichen Maßen zu bekommen. Einfach erhältlich in jedem Baumarkt oder online bestellen*.

Spanplatten (beschichtet): Diese Platten bestehen im Inneren aus gepresstem und verleimtem Holz. Beschichtet sind sie entweder mit Dekot oder Furnier. Beim Meerschweinchenkäfig selber bauen, kannst Du diese Platten gerne verwenden, da sie bereits beschichtet sind und somit Meerschweinchen Urin abweisen. Die geborten Löcher und Ränder solltest Du jedoch noch verschließen, dass kein Meerschweinchenpippi eindringen kann. Da Spanplatten häufig viele Chemikalien enthalten, solltest Du bei der Auswahl vorsichtig sein, um deine Meerschweinchen vor Allergien zu schützen. Schaue beim Kauf besonders darauf, dass wenig Chemikalien enthalten sind und eventuell ein entsprechendes Prüfzeichen vorhanden ist.

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Materialien Überblick: Versiegelung

Du solltest unbedingt alle Holzteile des selbstgebauten Meerschweinchenkäfigs versiegeln, um es möglichst lange vor dem Urin der Tierchen zu schützen.

Dekorfolien:* Sind eine praktische Option um Teile des Käfigs zu versiegeln. Da sie selbstklebend sind, kann man sie super leicht an gewünschter Stelle fixieren. Leider sind sie nicht wirklich stabil und aufgrund ihrer geringen Dicke sehr anfällig für Meerschweinchen Zähne. Wenn man die Dekorfolien ordentlich verklebt und sichert, erfüllen sie in der Regel ihren Zweck.

 

Holzartige Dekorfolie zum Meerschweinchenkäfig selber bauen geeignet

 

Holzleim: Wenn man den Holzleim im selbstgebauten Meerschweinchenkäfig mehrfach aufträgt, kann er Urin sicher abweisen. Am besten eignet er sich auf Wasserbasis um Kanten und Defekte in der Versiegelung auszubessern.

Lack: Bei der Auswahl des Lacks solltest Du darauf achten, dass er keine für Deine Meerschweinchen gefährliche Dämpfe freisetzt. Lack der für Kinderzimmereinrichtungen und auf Wasserbasis ist, stellt in der Regel die schonenste Möglichkeit dar.

PVC:* Ist meiner Meinung nach eine der besten Möglichkeiten für den Boden beim Meerschweinchenkäfig selber bauen. Es ist urindicht und erfüllt den Zweck des Versiegelns voll und ganz. Um zu verhindern, dass Deine Meerschweinchen am PVC nagen, muss er unbedingt ordentlich verklebt werden. Am besten sicherst Du die Ränder noch zusätzlich mit einer Leiste aus Holz oder Metall ab.

 

Zum Meerschweinchenkäfig selber bauen eignet sich PVC hervorragend als Bodenbelag

 

Wenn du Deinen Meerschweinchenkäfig selber bauen wirst, solltest Du genau überlegen welche Materialien Du verwenden wirst. Ich hoffe sehr, dass dieser kleine Überblick Dir dabei hilft. Nichtsdestotrotz, ist es wichtig sich über jedes verwendete Material genau zu informieren, ob etwaige Schadstoffe enthalten sind. Wie Du weißt, knabbern Meerschweinchen praktisch alles an, ohne vorher zu wissen, ob es giftig für sie ist.

Sei klug und schütze Dein Meerschweinchen mit dem Kauf schadstoffarmer Materiealien.

 

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: der Schutz vor Meerschweinchen Pippi

Beim Bau Deines eigenen Meerschweinchenkäfigs musst Du großen Wert auf einen Meerschweinchen-Pippi-sicheren Boden legen.

Den gesamten Boden des Meerschweinchenkäfigs legst Du mit PVC aus. PVC weist jegliche Flüßigkeit ab und ist ziemlich beständig.

Besonders gefährdete Stellen: Um den selbstgebauten Meerschweinchenkäfig effektiv gegen Urin zu schützen, musst Du nun die Übergänge zwischen der PVC Lage und den Seitenwänden absichern. Dazu hast Du 2 Möglichkeiten:

  1. Du dichtest die Ecken mit Silikon ab
  2. Du ziehst das PVC zu den Seitenteilen hoch (durch die Ecken)

 

Besonderes Augenmark solltest Du beim Bau Deines eigenen Käfigs auch darauf legen, dass Du kein unbehandeltes Holz verbaust. Bitte nutze dafür ein Material zum Versiegeln – am besten einen Spielzeuglack (dieser ist auch beim Anschlecken durch die Meerschweinchen nicht giftig). Wenn Du keinen Spielzeuglack zur Hand hast, kannst Du auch einfach normales Speiseöl benutzen. Natürlich sorgt diese Schicht nicht für einen 100% Schutz vor Flecken, sorgt aber dafür, dass sich das Meerschweinchenkäfig Holz nicht komplett mit Urin voll saugt.

 

Profitipp: Bevor die Tierchen in den selbstgebauten Meerschweinchenkäfig einziehen werden, musst Du sicher sein, dass sämtliche Ausdünstungen der Lacke und des Leims komplett verdampft sind. Meerschweinchen müssten sonst dauerhaft die giftigen Dämpfe einatmen. Das würde Ihnen sicherlich nicht gefallen 🙁

 

Meerschweinchenkäfig selber bauen: Fazit

Wie Du in diesem Artikel bemerkt hast, ist das Thema Meerschweinchenkäfig selber bauen ganz schön umfangreich. Du musst dich mit den richtigen Materialien und mit der Bauanleitung auseinander setzen.

Wenn Du Spaß am Basteln und ausreichend Zeit zur Verfügung hast, ist der selbstgebaute Meerschweinchenkäfig durchaus eine Alternative zum gekauften Modell.

Falls Dich dieser Artikel eher abgeschreckt hat, einen Meerschweinchenkäfig selbst zu bauen empfehle ich Dir hier vorbeizuschauen, um Dir einen Überblick über die beliebtesten Meerschweinchenkäfige zu machen und deren Vergleich und Vergleiche zu finden.

 

 

 

 

 

 


Kommentare

Meerschweinchenkäfig selber bauen — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *